Menü
Suche

Dienstleistung

SUB bietet, vorwiegend im Auftrag der Invalidenversicherung, autismusspezifische, individualisierte Coachings und darauf bezogene Beratungen von Ausbildungsverantwortlichen und Arbeitgebenden.

Haltung

Wir erken­nen jeg­li­che Ver­hal­tens­wei­sen als sub­jek­tiv sinn­voll und auf Bedürf­nis­se hin­wei­send an. Wir bezie­hen uns im Pro­zess der beruf­li­chen Inte­gra­ti­on auf Res­sour­cen und beach­ten dabei beson­ders Spe­zi­al­in­ter­es­sen.

Wir unter­stüt­zen die Ent­wick­lung von Lebens­plä­nen bzw. ori­en­tie­ren uns kon­se­quent an bestehen­den. Wir respek­tie­ren die Ent­schei­de der von uns beglei­te­ten Per­so­nen und wer­den nicht ohne ihr Ein­ver­ständ­nis aktiv. Wir ver­ste­hen beruf­li­che Inte­gra­ti­on als Pro­zess, den wir mit Hil­fe sys­tem­theo­re­ti­schen Wis­sens ana­ly­sie­ren und lösungs­ori­en­tiert gestal­ten.

Prozessgestaltung

Der Ver­trau­ens­auf­bau steht am Anfang unse­rer Arbeit und bil­det die Grund­la­ge für die gemein­sa­me Ermitt­lung indi­vi­du­el­ler Bedürf­nis­se, Zie­le und Res­sour­cen. Auf die Bedin­gun­gen im jewei­li­gen Aus­bil­dungs- oder Berufs­feld bezo­gen, las­sen die­se den momen­ta­nen Unter­stüt­zungs­be­darf erken­nen. Die Form und Orga­ni­sa­ti­on der Unter­stüt­zung ist hoch indi­vi­dua­li­siert, dem­entspre­chend viel­fäl­tig und wird lau­fend dem Pro­zess­ver­lauf ange­passt. Gelin­gen­de Koope­ra­ti­on aller Betei­lig­ten betrach­ten wir als zen­tral für die erfolg­rei­che beruf­li­che Inte­gra­ti­on.

Der Pro­zess­ver­lauf wird regel­mäs­sig doku­men­tiert und eva­lu­iert. Das Vor­ge­hen und die Ziel­set­zun­gen wer­den dem­entspre­chend ange­passt.

Veranstaltungen

Für Orga­ni­sa­tio­nen und Betrie­be, mit denen wir zusam­men­ar­bei­ten, orga­ni­sie­ren wir Infor­ma­ti­ons- und Wei­ter­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen. So ermög­li­chen wir eine res­sour­cen­ori­en­tier­te Annä­he­rung an das Ver­ständ­nis von Per­so­nen mit autis­ti­scher Wahr­neh­mung.

Weitere Leistungen

Im Rah­men der Coa­chings kon­zen­trie­ren wir uns auf berufs­be­zo­ge­ne The­men. Wenn Unter­stüt­zung im Zusam­men­hang mit ande­ren Fra­gen nötig ist, wie bei­spiels­wei­se dem Woh­nen und der Frei­zeit­ge­stal­tung, ver­mit­teln wir Kon­tak­te zu ande­ren kom­pe­ten­ten Stel­len.

Team

Anmeldungen und Anfragen

Die Anmel­dung zum Coa­ching erfolgt über die Ein­glie­de­rungs­fach­per­so­nen der Inva­li­den­ver­si­che­rung beim SUB unter der nach­fol­gen­den Tele­fon­num­mer. Die­se Num­mer dient auch für wei­te­re Anfra­gen.

+41 31 350 00 07

Die Ansprech­per­so­nen in Zusam­men­hang mit Anmel­dun­gen und Anfra­gen sind Andrea Bruns, Clau­dia Fur­rer und Albrecht Wel­ker.

Rahmenbedingungen

Der Auf­trag und die Dau­er des Coa­chings wer­den in Zusam­men­ar­beit mit den Ein­glie­de­rungs­fach­per­so­nen fest­ge­legt. Die Leis­tungs­ver­ein­ba­rung mit der Inva­li­den­ver­si­che­rung ermög­licht dem SUB Leis­tun­gen in der Grös­sen­ord­nung von 3–5 Stun­den pro Ver­si­cher­ten pro Woche zu erbrin­gen.

Die Coa­ches des SUB set­zen die zur Ver­fü­gung ste­hen­de Zeit fle­xi­bel und bedarfs­ge­recht ein.

Entstehung

SUB wur­de im Auf­trag der Inva­li­den­ver­si­che­rung Bern vom Insti­tut für Heil­päd­ago­gik der PHBern ent­wi­ckelt und star­te­te im August 2011. Seit­her wird SUB in Zusam­men­ar­beit mit dem Ver­ein Sozi­al­pro­jek­te Bern betrie­ben. Seit 2016 ist der Ver­ein Sozi­al­pro­jek­te Bern Ver­trags­part­ner der Inva­li­den­ver­si­che­rung.